• Malgorzata Fabricius

Aufbautage nach dem Fasten von Dr. Dabrowska (neue Methode)

Nach dem Fasten kommen die Aufbautage. In der Regel dauern sie so lange wie das Fasten selbst. Es ist sehr wichtig behutsam wieder mit dem Essen anzufangen. So verhinderst Du nicht nur Bauchbeschwerden, sondern auch den Jojo-Effekt. Die Aufbautage bestehen aus drei Phasen. Die Dauer jeder Phase hängt von Deinem Lebensstill und Gesundheitszustand ab. Wichtig ist, dass Du auf die Qualität der Lebensmittel achtest: am besten Bio. Während der Aufbautage geht es vor allem darum, die Ketose (was ist Ketose?) zu verlängern. Das heißt: Bestimmte Fette und Eiweiße sind wieder erlaubt, bei den Kohlenhydraten ist weiter Vorsicht geboten. Nur bestimmte und wenig sind erlaubt. Die Idee dahinter ist, weiterhin die Fettdepots zu reduzieren – falls das gewünscht ist. Wenn Du nicht mehr abnehmen möchtest, kannst Du die Phasen verkürzen mit den Kohlenhydraten früher anfangen. Am wichtigsten ist: Gemüse sind der Hauptteil aller Mahlzeiten Erste Phase: - ca. 1000 Kalorien täglich. Jeden Tag soll der Kalorienbedarf um 200 erhöht werden, bis der richtige Tagesbedarf für Dich erreicht ist. - Kohlenhydrate: nicht mehr als 40g täglich Empfohlene Lebensmittel: - grünes Blattgemüse, Kohlsorten, Milchvergorenes wie Sauerkraut, Sprossen - Fette: Kokosöl, Leinsamenöl, Olivenöl - Kokosmilch, Jogurt aus Kokosmilch - Pilze, Algen, Kräuter - Samen und Nüsse - Bio-Eier (poschiert, gekocht, nicht gebraten) - Früchte: Avocado, vor allem Beerenfrüchte, aber nach wie vor kleine Portionen - Klare Gemüsebrühe - Einnahme von Vitaminen und Mikroelementen Zweite Phase - Mit deinen Mahlzeiten solltest du jetzt Deinen normalen Kalorienbedarf decken - Die tägliche Kohlenhydratzufuhr beträgt zwischen 30-50g Die Liste der Produkte aus der ersten Phase können jetzt ergänzt werden: - Sojasprossen, grüne Bohnen, Erbsen. Saubohnen - Ghee - Fisch - Bio-Hähnchen Der Dauer der zweiten Phase wird individuell bestimmt.

Dritte Phase - Die tägliche Kalorienzufuhr gleicht der in der zweiten Phase. - mehr Kohlenhydrate: Zwischen 50-150g täglich Die Liste der Lebensmittel kann erweitert werden: - Biofleisch - Hülsenfrüchte - Getreide: Buchweizen, Quinoa, Hirse, Naturreis, Amaranth - Bio-Milchprodukte - Früchte mit niedrigem Glykemischenindex, z.B. Himbeeren, Granatapfel, Kiwi, Apfel Die Dauer der zweiten Phase wird individuell bestimmt. Was ist noch während der Aufbautage wichtig: - Mahlzeiten sollen drei Mal am Tag gegessen werden, und die letzte Mahlzeit soll nicht nach 19 Uhr stattfinden. - Kaffee, ohne Zucker, ist erlaubt.


Dem Jojo-Efekt aus dem Weg gehen: - Wenn Du dich an die Lebensmittellisten hältst und Dich mit dem Essen nicht vollstopfst, kann nichts schief gehen. - Normalerweise ist der größte Fehler, zu viele Kohlenhydrate zu essen. - Das Fasten soll den Gesundheitszustand verbessern und Krankheiten vorbeugen. Die Zeit nach dem Fasten bietet eine gute Gelegenheit die alten Essgewohnheiten zu überdenken und zu verändern: weniger oder gar kein Weißmehl, weniger Zucker, Milchprodukte, Fleisch und Fertigprodukte.

0 Ansichten

Stille Str. 8, 

13156 Berlin Pankow

 

Tel. 030-280 96 987

 

Tram M1 Tschaikowskistr

U-/S-Bahn Pankow 

Parkplätze vorhanden​​

    ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.